Vergabekriterien - Standardsprache

Vergabekriterien bei Neuvermietungen einer Wohnungen der Stadtbau Würzburg GmbH. Informationen in leichter Sprache hier.



 

Mietsicherheit

Die Zahlung der Miete und der Kaution muss dauerhaft sichergestellt sein. Der Interessent muss seine Zahlungsfähigkeit belegen.
 

Einhaltung rechtlicher Vorgaben

Bei öffentlich gefördertem Wohnraum erfolgt die Belegung der Wohnung entsprechend der Bestimmung des Wohnungsbindungsgesetzes bzw. der Wohnraumförderbestimmungen.

Die Einhaltung der Bestimmungen wird durch die Vorlage des jeweils benötigten Wohnberechtigungsscheins gewährleistet.

Die Belegung der Wohnung erfolgt ihrer Größe entsprechend.

Wohnungen die mit den folgenden Kennzeichnungen angeboten werden, können nur mit dem jeweiligen Wohnberechtigungsschein anmieten:

  • Einkommensorientierte Förderung (EOF)

eof2   eof3

  • Bayerisches Modernisierungsprogramm

batch

Die Beantragung dieser Förderung durch die Regierung, beantragen Sie selbst bei der Stadt Würzburg, Fachbereich Soziales über:

Fachbereich Soziales
Karmelitenstraße 43
97070 Würzburg
Tel: 0931 - 37 0
Fax: 0931 - 37 38 02
 

Stabile Nachbarschaften im Gebäude

Eine intakte Hausgemeinschaft ist der beste Garant für zufriedene Mieter. Daher achten wir bei der Belegung unserer Wohnungen darauf, bestehende Hausgemeinschaften stabil zu halten bzw. zu stabilisieren.
 

Gemischte Bewohnerstruktur im Quartier

Eine gute Mischung hält die Quartiere lebendig und aktiv. Es ist deshalb wichtig, dass Alt und Jung, Familien und Singles und auch eine möglichst große Streuung sozialer Schichten miteinander im Quartier wohnen. Schon bei der Entwicklung unseres Wohnungsbestandes legen wir Wert darauf Wohnungen unterschiedlicher Standards anbieten zu können.

Gleichzeitig berücksichtigen wir dieses Kriterium auch bei jeder Neuvermietung.
 

Dringlichkeit

Der Auslöser für jede Wohnungssuche ist eine persönliche Lebenssituation, die als individuelle und subjektive  Dringlichkeit wahrgenommen wird.

Wir sehen eine Dringlichkeit insbesondere in folgenden Fällen:

  •  Ortsveränderung durch Arbeitsplatzwechsel
  •  Persönliche Lebenssituationen (Familiengründung, - zuwachs, Scheidung, Tod des Partners o. ä.)
  •  Eigenbedarfskündigungen und drohende Wohnungslosigkeit
  •  Missverhältnis zwischen Haushalts- und  Wohnungsgröße
  •  Interne Prioritäten, z. B. Umsetzungen aufgrund bevorstehender Baumaßnahmen
     

Ein Zuhause für Menschen mit Zugangsschwierigkeiten schaffen

Viele Menschen haben es schwer, Zugang zum freien Wohnungsmarkt zu bekommen. Deshalb arbeiten wir mit verschiedenen Institutionen zusammen, um im Rahmen unserer Möglichkeiten hier Verantwortung zu übernehmen. Besonders betrifft dies die Themen Barrierefreiheit und diverse Formen von Integration in den Wohnalltag.
 

Unternehmensrichtlinien

Alle freifinanzierten Wohnungen werden der Allgemeinheit über das Internet angeboten.
Das bedeutet, sie können als Mieter keinen Nachmieter nominieren, sondern diesen lediglich auf unser Wohnungsangebot hinweisen.
Als kommunales Wohnungsunternehmen findet unsere Wohnungsvergabe unter den hier erläuterten Vergabekriterien statt.
Zuwendungen, Drohungen oder Beeinflussung die an den Mitarbeiter gerichtet sind, die mit der Mieterauswahl betraut sind, führen zum sofortigen Ausschluss aus dem Vergabeverfahren.
Nach der Bewerbung über das Kontaktformular, bis zur Einladung zum Besichtigungstermin bitten wir Sie daher auch von jeglichen Kontaktaufnahmeversuchen zu unseren Mitarbeitern abzusehen.