Projekt: Neubau Frankfurter Straße 74 und 76

Ökologische Nachhaltigkeit und soziales Verantwortungsbewusstsein zeigt die Stadtbau Würzburg bei diesem besonderen Projekt.

In nur sechs Wochen entstanden in der Frankfurter Straße zwei Holz-Hybridhäuser. So schnell geht das im konventionellen Bau nicht. Das Pilot-Projekt ist aufgrund der ökologischen Bauweise besonders nachhaltig.

Es zeigt eindrucksvoll, welche Bauformen in Zukunft - bei gleicher Qualität - Zeit und Kosten sparen können und so die Mieten in Würzburg in einem verträglichen Rahmen halten.

Im Februar 2020, wo jetzt unsere Holz-Hybridhäuser stehen, standen bis vor Kurzem noch zwei Gewerbepavillons.

2020_02_19_Stadtbau_Frankfurter_Straße_Foto_xtrakt_media_Lukas_Seufert (45 von 45)

Nach erfolgreichem Abriss ging es im April 2020 mit dem Ausheben der Baugrube weiter.

2020_04_01_Stadtbau_Frankfurter_Straße_Foto_xtrakt_media (10 von 11)

2020-03-14-WIE206-Luftaufnahmen (4)

Bereits im Juni 2020 entstand das erste Geschoss.

Der Ablauf bei dieser Bauweise ähnelte einem klassischen Fertighaus: Komplette Wände und Decken werden per Kran an die richtige Stelle gehoben und dort verbaut. Mit dem modularen Bauansatz konnten bei diesem Neubau etwa 40 bis 60 Prozent (entspricht ca. sechs bis neun Monate) der Bauzeit gespart werden.
Außerdem baute die Stadtbau im niedrigeren KfW 55 Energiestandard und leistet so als Vermieter auch hiermit einen Beitrag zur CO2-Einsparung und zum Umweltschutz.

2020_07_01_Stadtbau_Baufortschritt_Frankfurter_Straße_Foto_xtrakt_media (8 von 15)

2020_07_08_Stadtbau_Frankfurter_Straße_Baufortschritt_Foto_xtrakt_media_Thomas_Düchtel (3 von 17)

In kürzester Zeit wuchsen die Häuser jeweils um weitere drei Stockwerke mit insgesamt 24 Wohnungen auf rund 1.600 Quadratmetern Wohnfläche.

FrankfurterStraße_Bau6

2020_10_29_Stadtbau_Frankfurter_Straße_Baufortschritt_Foto_xtrakt_media (42 von 52)

Vorstellung der Holz-Hybrid Häuser bei TV Mainfranken

Die neu entstandenen Wohnungen werden zu 100 % gefördert und kosten die zukünftigen Bewohner, je nach Einkommen, zwischen 5,10 € und 7,50 € pro Quadratmeter. 

Wichtig ist hier: Da diese Wohnungen öffentlich gefördert sind, müssen sich Interessenten vorab selbst um die Bewilligung dieser Förderung bemühen.

Das bedeutet, wenn auch Sie eine solche Wohnung mieten möchten, fragen Sie zuerst bei der Stadt Würzburg im Fachbereich Soziales an. Dort wird für Sie berechnet, ob und wenn ja welcher Förderstufe Sie zugeordnet werden. Erst wenn dies geklärt ist, können Sie sich auf diese  Wohnungen bewerben.  

1_ (002) Habe ich Chancen, die EOF zu bekommen?
Ob Sie die EOF erhalten und in welcher Höhe, hängt von der Größe Ihres Haushaltes und Ihrem Haushaltseinkommen ab. Die Tabelle erlaubt eine erste Einschätzung.

Checkliste (002)

Diese Angaben sind Richtwerte. Die genaue Berechnung erfolgt nach dem Bayerischen Wohnraumförderungsgesetz (BayWoFG) durch den Fachbereich Soziales der Stadt Würzburg im Rahmen der Berechtigungsprüfung. 
Achtung: Wohnungen der EOF-Stufe 1 vergibt die Stadt Würzburg. In diesem Fall erfolgt die Benennung über die Stadt Würzburg, weshalb die Stadtbau diese Wohnungen nicht vergeben kann. Wir haben hierbei kein Mitspracherecht. 

2_ (002) Welche EOF-Stufe bekomme ich?
Laut Tabelle haben Sie Chancen auf die EOF? Glückwunsch, dann klären Sie es jetzt genau und erfahren Sie Ihre Stufe.

Kontakt_StadtWürzburg

3_ (002) Wie finde ich eine passende Wohnung mit EOF?
Unter Wohnungssuche finden Sie unsere aktuellen Wohnungsangebote. Wohnungen mit EOF sind besonders gekennzeichnet. Bitte beachten Sie, dass die Personen- und Zimmeranzahl sowie die Einkommensstufe eingehalten werden müssen.
Sie haben eine passende Wohnung gefunden? Dann bewerben Sie sich dafür: Einfach das Formular auf unserer Homepage vollständig ausfüllen und abschicken. Sofern Sie bereits einen Wohnberechtigungsschein besitzen senden Sie uns diesen zusätzlich per E-Mail an: neubau.frankfurterstrasse@stadtbau-wuerzburg.de. Können wir Ihre Anfrage berücksichtigen, laden wir Sie zu einem Beratungsgespräch oder zur Wohnungsbesichtigung ein.

4_ (002) Ich habe die Zusage für eine Wohnung mit EOF erhalten. Wie geht es weiter?
Jetzt beantragen Sie Ihren Wohnberechtigungsschein für eine Wohnung mit EOF bei der Stadt Würzburg, Fachbereich Soziales, Karmelitenstraße 43. Das kostet einmalig 15 €.
Sobald Sie den Wohnberechtigungsschein in Ihren Händen halten, vereinbaren Sie mit uns einen Termin zum Abschluss Ihres Mietvertrages. Erst danach können Sie die EOF beantragen.

5_ (002) Wie und wann beantrage ich die EOF?
Nach Erhalt des Mietvertrages und noch vor Mietbeginn, denn rückwirkend wird der Mietzuschuss nicht gewährt. Stellen Sie den Antrag bei der Stadt Würzburg, Fachbereich Soziales, Karmelitenstraße 43.

Die Berechtigung zum Erhalt der EOF wird alle drei Jahre überprüft. Ändert sich Ihr Einkommen, wird der Zuschuss entsprechend angepasst. Sollte sich Ihr Einkommen so entwickelt haben, dass die Förderung gänzlich entfällt, müssen Sie Ihre Wohnung dennoch nicht verlassen. Sie bleiben Mieter der Stadtbau Würzburg!

Folgende Unterlagen müssen Sie bei der Beantragung des Wohnberechtigungsscheins vorlegen (meistens genügen Kopien):

  • Mietvertrag (mit Unterschrift von Vermieter und Mieter)    
  • die letzten zwölf Lohn- und Gehaltsabrechnungen von allen Haushaltsangehörigen; Einkommensnachweise (Rentenbescheide, Arbeitslosengeldbescheide, Sozialhilfebescheide, Pflegegeldbescheide etc.)    
  • Nachweis über Entrichtung oder Erhalt von Unterhalt    
  • Nachweis über Schwerbehinderung ab einem „GdB von 50“    
  • Schul-/Immatrikulationsbescheinigungen (ab 15 Jahren)  
  • Schwangerschaftsbescheinigung/Mutterpass  
  • Heiratsurkunde/Aufgebotsbescheinigung

Die Informationen zu den Förderprogrammen finden Sie zum Download hier:

EOF, 1473 KB

Wohnungssuche

Sie möchten die 1-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen besuchen? Kein Problem, virtuell ist dies bereits jetzt für Sie möglich. Viel Spaß dabei.

1-Zimmer-Wohnung:

3-Zimmer-Wohnung:

4-Zimmer-Wohnung: