Schriftgröße: AAA
Zuhause
in Würzburg
Stadtbau Würzburg als Innovationsführer geehrt

Die Stadtbau Würzburg GmbH gehört in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Das Wohnungs-Unternehmen wurde von Ranga Yogeshwar, Prof. Dr. Nikolaus Franke und compamedia mit dem zum 24. Mal vergebenen TOP 100-Siegel in Essen geehrt. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen besonders mit seinen innovativen Prozessen und der Innovationskultur. 

Hier sehen Sie das Video von der Auszeichung

Titelbild-TOP100-video

Geschäftsführer Hans Sartoris: „Dass wir zu den TOP 100 gehören, hat uns überrascht und gefreut. Gerade für unsere Mitarbeiter bedeutet diese Auszeichnung sehr viel, denn sie sehen, dass besonderes Engagement honoriert wird.“

Die mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnete Stadtbau Würzburg GmbH besitzt und verwaltet als kommunale Wohnungsgesellschaft mehr als 5.000 Wohnungen. Bereits seit 2011 ist das Thema Innovation ein fester Bestandteil des übergeordneten Leitbildes des Unternehmens. Es hat seitdem insbesondere seine internen und externen Prozesse grundlegend überarbeitet: Alle Standard-Geschäftsprozesse und Schnittstellen werden nun digital abgebildet, der „Lebenslauf“ eines Mietkunden ist transparent im System hinterlegt: vom Erstkontakt über den Besichtigungstermin und die Wohnungsübergabe bis zu Handwerkerterminen sind alle Prozesse digital integriert und miteinander verknüpft und stehen so per Tablet oder Smartphone jederzeit und überall zur Verfügung. Die Mieter selbst können zudem auf ein Service-Portal zugreifen und alle Standardangelegenheiten erledigen sowie Wunschtermine eintragen.

Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt erklärt: „Deutschland lebt nicht von seinen Rohstoffen, Deutschland lebt auch nicht von seinen niedrigen Arbeitskosten. Unser Land und auch insbesondere Würzburg lebt davon, dass wir innovative Unternehmen haben. Wir sind sehr stolz, dass ein 100-prozentig kommunales Unternehmen wie die Stadtbau Würzburg zu den innovativsten Firmen Deutschlands gehört.“

Bei der Neuausrichtung bezog der Top-Innovator seine 79 Mitarbeiter von Anfang an ein. „Eine innovative Firmenkultur setzt eine positive innere Haltung bei den Beteiligten zum Thema Veränderung voraus. Daran arbeiten wir kontinuierlich mit den Menschen gemeinsam“, erklärt Geschäftsführer Hans Sartoris. In diversen Workshops, an denen alle Mitarbeiter teilnahmen, erfuhren sie, dass ihre Ideen wertgeschätzt werden, sie sich einbringen und Verantwortung übernehmen dürfen. Gemeinsam definierten Mitarbeiter und Führungskräfte sechs strategische Zukunftsfelder. Ein besonders sichtbares ist die Gestaltung des Wohnumfelds: Zusammen mit den Bewohnern entstehen Mietergärten, zudem werden Flächen beispielsweise für urbanen Gartenbau („Urban Gardening“), Sport und Freizeit ausgewiesen. Die Zeitersparnis durch die Digitalisierung aller Regelabläufe kommt so direkt dem individuellen Service und Projekten für und mit den Kunden zugute.


TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien und Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Mit 18 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Als Medienpartner begleitet das manager magazin den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.
 

Wir sind für Sie da

Ihr Kundenzentrum

Mo. - Fr.
Di.
Do.
  8.30 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr

Stadtteilbüros

Ludwigstraße 8
97070 Würzburg
Tel.: 0931 / 3085-0
Fax: 0931 / 3085-155