Unsere Digitalen Haustafeln

Die erste digitale Haustafel ist bei der Stadtbau im Jahre 2018 zum Einsatz gekommen. Im Rahmen eines Modernisierungsprojekts wurden im Stadtteil Lindleinsmühle einige Gebäude mit digitalen Haustafeln ausgestattet. Nach der positiv verlaufenden Pilotierung wird unser Bestand an digitalen Haustafeln nun seit einiger Zeit nach und nach ausgeweitet, aktuell haben wir 63 Stück im Einsatz mit steigender Tendenz.

Wir sind immer auf der Suche nach zeitgemäßen Mitteln und Medien um mit unserer Mieterschaft in Verbindung zu treten. Hierfür nutzen wir sowohl unser Mieterportal „Meine Stadtbau“ aber auch unsere Social Media Kanäle z.B. Instagram. Mit den digitalen Haustafel erreichen wir auch unsere weniger digitalaffinen Mieter:innen die kein internetfähiges Endgerät besitzen. So ermöglicht uns die digitale Haustafel bei relativ geringem personellen Aufwand Schadensmeldungen aber auch Bekanntmachungen mit unseren Mieter:innen ohne zeitliche Verzögerung zu teilen. Aushänge und wichtige Meldungen z.B. über (pandemie-bedingt) geänderte Öffnungszeiten oder Schäden an Gebäudebauteile müssen nicht erst von unseren Mitarbeitern ausgedruckt und in den Häusern aufgehängt werden, sondern können zentralgesteuert auf den Haustafeln eingespielt werden. Dieses Vorgehen spart Zeit. Außerdem ist die oben angesprochene Inklusion nicht-digitaler Mieter:innen für uns und unsere Mieter:innen ein enormer Vorteil. 

Bei der Ausstattung unserer Bestände mit digitalen Haustafeln war uns von Beginn an wichtig Wohnanlagen in allen Stadtteilen und allen Ausstattungsstufen gleichermaßen auszurüsten, um hier keine Ungleichheiten zu schaffen. Wir haben bisher unsere Wohnanlagen „Hubland I“ (Stadtteil Frauenland), „Wohnen in allen Lebenslagen“, kurz. WAL (Stadtteil Sanderau), „Neues Wohnen Brunostraße“ (Stadtteil Zellerau), „Neubau Michelstraße“ (Stadtteil Zellerau), sowie zusammenhängende Wohnanlagen in den Stadtteilen Lindleinsmühle und Heuchelhof, aber auch einige verteilte Streulagen ausstatten können. 

Noch in diesem Jahr ist die Montage von insgesamt ca. 40 weiteren digitalen Haustafeln geplant. Fortlaufendes Monitoring der Nutzung der bereits verbauten Systeme und technologischer Weitblick bestimmen hierbei unsere zukünftige Ausbaustrategie. 

2020_12_02_Stadtbau_Digitale_Haustafeln_Montage_Foto_xtrakt_media_Lukas_Seufert (23 von 25)