Aktueller Stand im Bossi-Viertel

Der Bau schreitet weiter voran. Zum ersten Mal begrünt die Stadtbau Würzburg schräg geneigte Dächer eines Neubauprojekts. Dabei werden auf dem Beton eine Dämmschicht und mehrlagige Abdichtungsbahnen angebracht. Eine Lagesicherung verhindert das Abrutschen des Substrats, auf dem das fertige Grün, aufgelegt wird.

Die Pflanzendächer haben stadtökologische und ökonomische Vorteile: Die neuen Häuser fügen sich einerseits optisch besser in die bestehende Bebauung und besonders in die dahinterliegenden Weinberge ein, andererseits sind sie für die Regenwasserrückhaltung und -speicherung wichtig. Zudem dienen die begrünten Betondächer dem sommerlichen Wärmeschutz und fungieren fast wie eine natürliche Klimaanlage.

Bossiviertel_Drohnenaufnahme_2