Pilot-Projekt: Holz-Hybrid-Häuser in der Zellerau

Der Bau der neuen Holz-Hybrid-Häuser in der Frankfurter Straße beginnt. Hier entstehen 24 Wohnungen in zwei Häusern in Holz-Hybrid-Bauweise. Der Kern dieser Häuser besteht aus Beton, der Rest aus Holz. Alle Wohnungen sind vom Freistaat Bayern gefördert. Sie  liegen preislich zwischen 5,50 und 7,50 Euro pro Quadratmeter im Monat und haben ein bis vier Zimmer.

Die Nachfrage nach günstigem Wohnraum ist in Würzburg nach wie vor hoch, vor allem da die Mieten in den letzten Jahren stark gestiegen sind. „Wir als Stadtbau halten weiter dagegen mit gefördertem Wohnraum,“ erklärt Hans Sartoris, Geschäftsführer der Stadtbau Würzburg.
„Alternative Bauformen wie diese mit Holz werden wir künftig forcieren, denn das entspricht auch unserem ökologischen Auftrag“, so Hans Sartoris weiter. Außerdem bietet das Bauen mit vorgefertigten Bauteilen erhebliche Chancen in Geschwindigkeit und Qualität. 


Im Sommer 2021 sollen die Gebäude fertiggestellt sein.

Vorstellung der Holz-Hybrid-Häuser im Februar 2020